Raspberry Pi: Mit Alexa das Licht steuern

Ihr möchtet gern euer Licht per Sprache an- und ausschalten? Mit Alexa und einem Raspberry Pi ist dies kein Problem. Ihr braucht dazu ein Raspberry Pi (die Anleitung ist auf den Pi 3 ausgelegt), ein paar Funksteckdosen, Funksender und -empfänger und natürlich den Amazon Echo Dot mit Alexa.

Wie kompliziert ist dieses Vorhaben?

Je nachdem, wie gut Ihr euch mit dem Raspberry, Linux und etwas Verkabelung von GPIO-Pins mit anderer Peripherie auskennt, ist der Schwierigkeitsgrad zwischen leicht bis mittel. Dennoch bin ich der Meinung, dass auch ungeübte dies schaffen sollten. Sollte es Probleme geben, so können diese im Forum besprochen werden. Deswegen sind wir ja da 🙂

Wie hoch sind die Kosten?

Je nachdem, was Ihr schon alles an Geräten und Peripherie besitzt, schwanken auch die Kosten.
Ich gebe Euch hier mal eine genaue Auflistung, was man benötigt und was es derzeit in etwas kostet:

Insgesamt ca.: 142€

Hier gelangt Ihr nun zur Anleitung.

Raspberry Pi und Alexa: Es werde Licht